HiFi-Möbel in Nussbaum und Linoleum/Gesellenstück 2018

Das Team der Holzwerkstatt gratuliert seinem Auszubildenden Juri Metzmacher zur bestandenen Gesellenprüfung. Besonders freuen uns seine herausragenden Leistungen im Abschluss als Jahrgangsbester und die Platzierung im Gestaltungswettbewerb „Die Gute Form“. Die prämierten Stücke werden vom 13.10. – 21.10.2018 auf dem Messestand von Tischler Nord auf der Infa in Hannover ausgestellt. Herr Metzmacher hat als Abschlussarbeit ein HiFi-Möbel aus massivem Schwarznussholz, Möbellinoleum und Messinggriffen gefertigt. In das Möbel ist ein modernes Sound-System integriert worden. Die Lautsprecher verbergen sich hinter einer gefrästen Messingblende, die Steuerung ist in eine Nussbaumblende eingelassen. Das Möbel bietet Stauraum hinter Türen und in Schubkästen. Es steht auf einem grazilen Gestell aus Nussbaumholz mit Messingader.

 

Hifi-Möbel in geöltem Buchenholz und Linoleum

Das HiFi-Möbel hat einen auf Gehrung verleimten Korpus. Die eingesetzten Schubkästen bieten Platz für DVDs und CDs, zum Anschließen der Geräte lassen sich diese einfach entnehmen. Für ein geordnetes Kabelmanagement ist hier genügend Platz vorgesehen. Der Korpus steht auf Gleitern und lässt sich leicht nach vorn verschieben. Die Klappe mit feinem pulverbeschichtetem Lochblech, öffnet sich durch leichtes Antippen. Die HiFi-Geräte werden so ausreichend belüftet und können durch die Front angesteuert werden. Die Möbelfronten der Schubkästen sind mit Linoleum belegt. Sie verleihen dem Möbel eine matte, edle Optik und bieten einen harmonischen Kontrast zum Buchenholz. Der Fernseher ist an einem mit Linoleum belegten Wandpaneel aufgehängt, dahinter befinden sich zwei Ziehschränke mit Platz für CDs und DVDs.

HIFI-Möbel in Eiche und Linoleum

Das HiFi-Möbel besteht aus einem massiven, auf Gehrung verleimten Eichenholzkorpus. Die eingesetzten Schubkästen bieten Platz für DVDs und CDs, zum Anschließen der Geräte lassen sich diese einfach entnehmen. Für ein geordnetes Kabelmanagement ist hier genügend Platz vorgesehen. Hinter zwei Türen, die sich durch leichtes Antippen öffnen lassen, können weitere HiFi-Geräte platziert werden. Die Möbelfronten sind mit Linoleum belegt, sie verleihen dem Möbel eine matte, edle Optik und bieten einen harmonischen Kontrast zum Massivholz. Der Fernseher ist an einem ebenfalls mit Linoleum belegten Wandpaneel aufgehängt; dieses wird indirekt mittels eines LED-Strips hinterleuchtet. Lichtfarbe und Intensität sind mit Funkfernbedienung ansteuerbar.